Hilflosenentschädigung leichten Grades im AHV-Alter

Seit dem 01. Januar 2011 gibt es gemäss der Neuordnung der Pflegefinanzierung die Möglichkeit, auch im AHV-Alter die Hilflosenentschädigung leichten Grades zu beantragen.

Wenn Sie als sehbehinderte Person eine Einschränkung Ihrer Sehleistung haben (analog IV-Alter, siehe unten), eine AHV-Rente erhalten und nicht in einem Heim leben, können Sie sich für eine Hilflosenentschädigung mit dem amtlichen Formular bei der Sozialversicherung des Kantons Graubünden bzw. St. Gallen anmelden. Sie können sich auch bei uns melden. Wir unterstützen Sie gerne bei Fragen oder beim Ausfüllen der Anmeldung.

Im IV-Alter gibt es für sehbehinderte Personen eine Hilflosenentschädigung leichten Grades, wenn ein Visus von beidseitig weniger als 0.2 besteht oder wenn beidseitig eine massive konzentrische Gesichtsfeldeinschränkung vorliegt.